Lösungen

Lösungen für Ihr Unternehmen

bi-so Lösungen stehen für moderne und plattformunabhängige Systemlösungen zur Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Alle unsere Softwarelösungen werden mit neusten Technologien und Standards entwickelt. Bei der Entwicklung und dem Design unser Softwarelösungen achten wir vor allem auf Qualität, Stabilität, Skalierbarkeit und Offenheit zu anderen Systemen. Zu unseren Lösungen gehört allerdings noch mehr als nur Software, alle unsere Lösungen beinhalten auch unsere kompetente Beratung, Unterstützung und Schulung. Wir erarbeiten mit Ihnen einen speziellen und optimalen Lösungsweg für Ihre Ziele und Wünsche. Wir bieten Ihnen spezielle Lösungen für Ihr Unternehmen, aber auch Standardlösungen wie unsere rio-Lösungen.

Unser Standard Dispositionslösungen

rio Produkte sind Lösungen zur optimierten Disposition und Bestandsmanagement (automatisch/halbautomatisch)in Handelsunternehmen und für Lieferanten / Produzenten von Handelsunternehmen. Die rio Software sieht als ihre wichtigste Aufgabe die Sicherung des Lieferbereitschaftsgrades für Ihr Unternehmen. Ob Sie nun Großhändler, Filialist/Einzelhändler oder Lieferant sind, Sie sind immer interessiert mit Ihrem Sortiment die beste Präsenz am Markt zu haben. Nur so sichern Sie Ihre Stellung am Markt und können sie mit einer verbesserten
Lieferbereitschaft festigen / verbessern.

Die (plattformunabhängigen) Lösungen:

  • rio-dc das Dispositionssystem für ein oder mehrere Großhandelslager.
  • rio-store das Dispositionssystem für die Handelsfiliale oder das Einzelhandelsgeschäft.
  • rio-vmi das Dispositionssystem für die Lieferanten der Handelsunternehmen.

rio-dc für das Zentrallager

rio-dc ist speziell dazu ausgerichtet Überbestände abzubauen, verlorene Verkäufe zu vermeiden und gleichzeitig den Servicegrad bzw. die Lieferbereitschaft Ihrer Produkte zu erhöhen.

rio-vmi für das Kundenlager oder die Kundenfiliale

rio-vmi dient dazu das Lager oder die Filiale Ihrer Kunden zu managen und somit die Marktposition Ihrer Produkte
selbst zu bestimmen und gleichzeitig die Bindung zu Ihren Kunden zu festigen.

Replenishment and Inventory Optimization

for Distribution Center (Disposition und Bestandsmanagement für das Zentrallager)

rio-dc

Bei rio-dc handelt es sich um die Funktionalität einer bedarfsorientierten Warendisposition für Zentrallager von Handelsunternehmen. Bei der Konzeptionierung des Systems war oberste Zielsetzung, dass neben einer komfortablen Bedienung und Oberfläche der Disponent stark von einfacher Routinearbeit entlastet wird und ihm mehr Zeit für entscheidungsorientierte Tätigkeiten zur Verfügung steht. Durch ausgereifte statistische Verfahren in riodc bringen die Ergebnisse der Disposition dem Unternehmen entscheidende Kostenvorteile bzw. zusätzliche Gewinne. Für Überbestände und Minderbestände bezahlen die meisten Unternehmen täglich viel Geld dafür und schmälern so den Unternehmenserfolg. rio-dc vermeidet die Präsenzlücken und Überbestände in Ihrem Lager. Der von Ihnen voreingestellte Servicegrad ist „absolut“ für die Prognose und die Kalkulation eines Bestellvorschlags. Oberstes Ziel der Operationen in rio-dc ist die Erreichung des vom Unternehmen gewünschten Lieferbereitschaftsgrads (Servicegrad). Sind an eine Lieferantenbestellung Bedingungen geknüpft, so werden sie bei der Bestellmengenkalkulation automatisch berücksichtigt. Bedingungen sind z.B. Mindestbestellmenge, Mindestbestellwerte, Staffeln etc.. Auf der Grundlage einer Bestellrhythmusanalyse werden kostenoptimale Bestellintervalle errechnet. Kapitalkosten und Bestellkosten bleiben immer in der Balance.

Ergebnisse mit rio-dc:

  • Bestandsreduzierung (bei gleichem Lieferbereitschaftsgrad) zwischen 20% und 40%
  • Verbesserung der Lieferbereitschaft
  • Reduzierung des verlorenen Verkaufs (keine Präsenzlücken)
  • Kosteneinsparung durch optimale Lagermengen (kein Überbestand)

Bestandsreduzierung

Eine Bestandsreduzierung wird dadurch erzielt, indem das System artikelgenau nach statistischen Methoden den Bedarf für einen Bestellrhythmus kalkuliert. Hierbei wird ebenso die Lieferzeit (Liefertreue) der Lieferanten automatisch mit berücksichtigt. Jeder Artikel wird nach seiner Charakteristik beurteilt (Schnelldreher, Langsamdreher etc)

Verbesserung der Lieferbereitschaft

Durch täglichen Abgleich der Bestände, des Bedarfs und der Prognose reagiert das System dann mit einem Bestellvorschlag, wenn der Service gefährdet werden könnte. Dies ist für einen Disponenten nahezu unmöglich täglich alle Artikel auf ihren Zustand hin zu überprüfen ob eine Bestellung bei einem Lieferanten zu kalkulieren ist oder nicht.

Reduzierung des verlorenen Verkaufs

Da für jeden Artikel ein individueller Sicherheitsbestand kalkuliert ist, wird das Risiko, dass dieser Artikel in einem Bestellintervall ohne Bestand ist minimiert. Für die Fälle, wo Artikel auf einen Nullbestand zulaufen, aber eine komplette Bestellung für einen Lieferanten noch nicht fällig ist, wird das System einen Hinweis für den Disponenten erzeugen (Management by exception).

Kosteneinsparung durch optimierte Lagerhaltung

Durch die Bestandsreduzierung entstehen geringere Kosten in der Lagerhaltung. Ebenso durch eine genauere Betrachtung der Artikel und ihre Unterscheidung in unterschiedliche Kategorien. So können z.B. Saisonartikel durch die Visualisierung ihres Saisonprofils besser disponiert werden, mit dem Ergebnis, dass zum Ende einer Saison diese Artikel auch tatsächlich ausverkauft sind. Es entstehen keine Kapitalbindungskosten! Für einen Kalkulationsprozess werden von allen Artikeln die Historiewerte der letzten zwei oder drei Jahren benötigt. Auf dieser Grundlage werden die ersten Prognosen errechnet und erkannt, ob es sich ggf. um einen
saisonalen Artikel handelt. Bei den Prognosen handelt es sich um die Bedarfsprognose, Lieferzeitprognose, Sicherheitsbestandsberechnung und Lieferbereitschaftsgradberechnung.
Auf dieser Grundlage werden für jeden Lieferanten artikelgenau Bestellvorschläge errechnet und wenn vorhanden, Lieferantenkonditionen (z.B. Staffeln) im Bestellvorschlag berücksichtigt.
Das System ist modular aufgebaut. Zusätzliche und zukünftige Funktionen zur Basis sind jederzeit installierbar. Es ist möglich mit dem Basismodul zu starten und nach und nach mit anderen Modulen und mehr Funktionalität zu erweitern.

rio-vmi

rio-vmi ein Werkzeug für die bedarfsorientierte Warendisposition. Der Lieferant oder Produzent disponiert für seine Kunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Disposition für ein oder mehrere Zentrallager bzw. eine oder viele Filialen eines Kunden erfolgt. Oberste Priorität hat, wie bei allen durch bi-so entwickelten Dispositionssystemen, die Einhaltung der Lieferbereitschaft, auch Servicegrad genannt. Eine ausreichende Warenverfügbarkeit zum
richtigen Zeitpunkt ist eine unbedingte Voraussetzung für das Erreichen eines Servicegradziels.
Bei der Berechnung von Liefermengen durch rio-vmi werden Bedingungen wie z.B. Mindestbestellmengen oder -werte, Preis- und Mengenstaffeln, Rabatte sowie Lieferzeiten/-tage automatisch berücksichtigt. Auf Basis einer Lieferrhythmusanalyse werden kostenoptimierte Bestellintervalle errechnet, so dass Kapitalbindungskosten für die Lagerhaltung und Bestellkosten für die Warendisposition immer im optimalen Verhältnis zueinander stehen.
Zuverlässige Bedarfsprognosen setzen auf einer Ab Verkaufshistorie, (im Idealfall) von zwei bis drei Jahren je Artikel auf. Diese Historie bildet die Grundlage für die ersten Prognoseberechnungen und ist umfangreich genug, um saisonale Profile eines Artikels zu erkennen. Neben der Bedarfsprognose werden durch rio-vmi artikelgenaue Lieferzeitprognosen, optimale Sicherheits- und Warenbestände ermittelt. Auf dieser Grundlage werden für jedes Zentrallager oder jede Filiale eines Kunden artikelgenau Liefervorschläge errechnet. Alle bekannten Liefer- und Bezugsbedingungen werden bei der Berechnung des Liefervorschlags
berücksichtigt.

Ergebnisse mit rio-vmi

  • maximale Lieferbereitschaft der eigenen Artikel oder Sortiment in der Kundenfiliale / dem Kundenlager.
  • Reduzierung des verlorenen Verkaufs (keine Präsenzlücken)
  • Volle Transparenz des Bedarfs und seiner Entwicklung durch Prognosen und Forecast
  • Kosteneinsparung durch optimale Lagerhaltung (keineÜberbestände bei Lieferant und Kunden)
  • Intensivere Kunden – Lieferantenbindung bieten Wettbewerbsvorteile
  • Kosteneinsparung durch optimale Lagermengen (kein Überbestand)

Verbesserung der Lieferbereitschaft

Ergebnis des täglichen Abgleich von Bestand, Bedarf und Prognose aller Artikel sind Hinweise und Liefervorschläge. Droht ein Artikel in Minderbestand zu geraten, reagiert rio-vmi z.B. mit einem „Lieferpunkthinweis“ und einem Liefervorschlag. Für einen Disponenten ist es nahezu unmöglich, alle Artikel tagtäglich in demselben Umfang zu prüfen. Ein hinweisgesteuertes Dispositionssystem versetzt den Disponenten jedoch in die Lage genau diese Ausnahmen (von der Regel) zu prüfen und auch nur diese manuell zu bearbeiten. Er kann sich also auf das Wesentliche konzentrieren.

Reduzierung des verlorenen Verkaufs

Für jeden Artikel wird individuell ein Sicherheitsbestand kalkuliert. Das Risiko, im Verlauf eines Lieferintervalls in den Minderbestand zu geraten, verringert sich dadurch erheblich. Darüber hinaus wird rio-vmi für jeden Artikel, der seinen individuellen Lieferpunkt erreicht hat, einen entsprechenden Hinweis erzeugen. Tritt diese Situation innerhalb des Lieferintervalls ein kann der Disponent in Abhängigkeit von der Wichtigkeit und Klassifizierung (z.B. ABC/XYZ) des betreffenden Artikels mit einer Nachbestellung unmittelbar reagieren.

Transparenz des Bedarfs

Ein weiterer Faktor des Erfolges im Bereich VMI liegt in der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Produzent und Händler. Denn nur unter dieser Voraussetzung wird der Händler wertvolle Informationen wie seine POS-Daten dem Produzenten / Lieferant zur Verfügung stellen. So ist auch für rio-vmi die Übermittlung der tagesaktuellen WWS/POS-Daten, die Basis für eine erfolgreiche Bestandsführung durch den Lieferanten.

Umsatzsteigerung mit Kosteneinsparung

Zum einen verringern sich die Kosten in der Lagerhaltung durch Bestandsoptimierung. Zum Anderen führt die richtige Verfügbarkeit von Ware zu höheren Umsätzen. Ein Vorteil, der sich für alle Beteiligten auszahlt: für Lieferant und Händler. Der Lieferant kann zielführend seine Produktion auslasten oder selbst wiederbeschaffen und die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt liefern. Das bietet einen erheblich Vorteil für die Kunden, denn diese verfügen zum richtigen Zeitpunkt über richtige Bestände der absatzstarken Produkte.

Erweiterung der Produktvielfalt

Bestandsoptimierung hat noch einen weiteren Vorteil für den Handel. Dieser kann seine optimierte Regal- und Verkaufsfläche zur Erweiterung seiner Produktpalette (Sortiment) nutzen. Bei Einhaltung der ‚Spielregeln zur Bestandsoptimierung‘ führt das zu einer zusätzlichen Umsatzsteigerung.

Festere Kundenbindung

Eine erfolgreiche Bestandsoptimierung und für die Kunden zufriedenere Belieferung festigt die Kundenbindung enorm. Für Wettbewerber oder Ersatzprodukte wird es schwerer in die Regale Ihres Kunden vorzudringen.

Individuelle Software Entwicklung

Die bi-so gmbh ist spezialisiert auf die Entwicklung von Web-Anwendungen. Wir setzen dabei auf bewährte Techniken und Frameworks. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich von Webanwendungen, können wir Ihnen optimale Unterstützung und Beratung geben.
Sie suchen einen kompetenten Partner für die Entwicklung einer Web-Anwendung? Gerne beraten wir Sie um Ihnen die Möglichkeiten moderner Plattformen zu zeigen. Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Erfahrungen

Wir verfügen über ein großes Wissen in den folgenden Bereichen:

  • Java & Spring Framework
  • Jasperreports
  • JPA/Hibernate
  • Agile Methoden & Prozesse

Unsere Kunden

Conti360° Fleet Services

biso_continental_logoIm Rahmen von Reifenservice- und Wartungsverträgen betreut Conti360° Fleet Services eine Vielzahl von Flottenkunden in Europa. In Deutschland arbeitet Conti360° Fleet Services mit 1.500 EuroServicePartnern zusammen. Durch die Einführung eines internationalen Internetprogramms (WEB), entwickelt und betreut von der bi-so gmbh, entstand eine standardisierte Kommunikationsplattform zwischen Flottenkunden, EuroServicePartnern und ContiEuroService. Dadurch können die Serviceaufträge noch schneller und administrativ einfacher abgewickelt werden.
biso_continental_bildleiste

ContiLifeCycle™

Division Reifen
Büttnerstraße 25
D-30165 Hannover

rio-dc Kunden

EVA-Ludendorff


EVA-Ludendorff ist ein führendes Großhandelsunternehmen in den Bereichen Sanitär, Heizung, Elektro und Solar. Deutschlandweit ist EVA-Ludendorff mit über 280 Mitarbeitern und einer Ausstellungsfläche von über 6.000 m² vertreten. Zur Unternehmensgruppe EVA-Ludendorff gehören die eigenständigen Unternehmen  Kraus & Co. Sanitärhandelsgesellschaft mbH, H. Ludendorff GmbH und die Müller & Schnigge Handel oHG.

H.Ludendorff GmbH
Bismarckstr. 19
64293 Darmstadt

H.Ludendorff GmbH
Schäferstraße 4
01067 Dresden

H. Ludendorff GmbH
Lorscher Str. 18
68642 Bürstadt

H.Ludendorff GmbH
Torgauer Str. 80
04318 Leipzig

H. Ludendorff GmbH
Bruchwiesen Straße 19
67059 Ludwigshafen

H. Ludendorff GmbH
Erbacher Straße 62
64658 Fürth/Odw.

H. Ludendorff GmbH
Martin-Behaim-Straße 17
63263 Neu-Isenburg

Müller & Schnigge Handel oHG
Kölner Straße 71
53937 Gemünd in der Eifel Stadt Schleiden

Heizungs-Sanitärtechnik Kraus GmbH

Kraus GmbH
Heizungs-Sanitärtechnik Kraus GmbH
Rehlingstraße 10
90453 Nürnberg

Heil & Sohn GmbH & Co. KG


Mit unseren 21 Standorten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Brandenburg bieten wir ein flächendeckendes Netz im norddeutschen Raum. Dieses Filialnetz garantiert kurze Wege und schnelle Lieferzeiten.
Über 150 Auslieferungsfahrzeuge beliefern bis zu 4 Mal täglich unsere Kunden. Dank unseres ausgefeilten Tourenplans sind unsere Fahrzeuge ständig für Sie im Einsatz und Sie erhalten die Ware zuverlässig und pünktlich. Diese kundenorientierte und flexible Zustellung garantiert einen reibungslosen Ablauf in Ihrer Werkstatt.
Zusätzlich unterstützt eine Tages – Express – Versorgung die meisten Filialregionen.
Alle unsere Produkte können über unsere Verkaufsberater in den Filialen geordert werden. Dabei bieten wir unseren Kunden eine hohe Erreichbarkeit mit unseren Filialteams, unserem Competence Center und über unseren Aussendienst.
Oder Sie verwenden unser Online-Bestellsystem ProfiConnect. Mit ein paar Klicks haben Sie aus dem Teilekatalog das gewünschte Fahrzeugteil ausgewählt. Das System informiert Sie über Verfügbarkeiten und Lieferzeiten – und das jederzeit, unabhängig von unseren Geschäftszeiten. Mit unserer modernen Zentrallagerstruktur und Filialorganisation bieten wir Warenverfügbarkeit von über 96 % über das Gesamtsortiment. Die Zusammenführung aller Prozesse als logistische Kette vom Auftragseingang über die Lagerabwicklung bis hin zur Tourenanlieferung gestalten wir absolut effektiv in kürzester Zeit.
A.-W. Heil & Sohn GmbH & Co. KG
Bergstr. 4-7
30539 Hannover